Die entscheidende Rolle der sofortigen Behandlung nach einem Schlaganfall

Ein Schlaganfall ist ein medizinischer Notfall, der sofortige Behandlung erfordert. Die ersten Stunden nach einem Schlaganfall sind entscheidend für die Genesung des Patienten und können langfristige Behinderungen minimieren und das Leben retten.

Sofortige Infusion nach einem Schlaganfall

Die erste und einzige von der FDA zugelassene Arzneimittelbehandlung für ischämische Schlaganfälle ist Alteplase IV r-tPA, auch bekannt als Gewebe-Plasminogen-Aktivator. Alteplase IV r-tPA löst das Blutgerinnsel auf und verbessert den Blutfluss. Wenn es innerhalb von drei Stunden (und bis zu vier-einhalb Stunden bei bestimmten geeigneten Patienten) verabreicht wird, kann Alteplase IV r-tPA die Chancen auf Erholung von einem Schlaganfall verbessern.

Physiotherapie und Logopädie nach einem Schlaganfall

Sobald der Zustand des Patienten stabil ist, kann die Rehabilitation beginnen, oft innerhalb von zwei Tagen nach dem Schlaganfall. In den frühen Stadien konzentriert sich die Physiotherapie auf die Verhinderung von Komplikationen und die Unterstützung der Genesung des Patienten.

Die Physiotherapie kann dazu beitragen, dass Patienten lernen, sich zu bewegen, damit sie sich fortbewegen können. Sie kann ihnen helfen, ihren Arm und ihre Hand so weit wie möglich in alltäglichen Aktivitäten zu verwenden.

Die Logopädie ist ein wichtiger Bestandteil der Schlaganfallrehabilitation. Sie hilft Patienten, ihre Kommunikationsfähigkeiten wiederzuerlangen und verbessert ihre Fähigkeit zu schlucken.

Die Rolle von Physiotherapeuten und Logopäden

Physiotherapeuten und Logopäden spielen eine entscheidende Rolle in der frühen Phase der Rehabilitation nach einem Schlaganfall. Sie beginnen so schnell wie möglich, am besten innerhalb von 24 Stunden nach dem Schlaganfall, mit Übungen. Diese sofortige Intervention bietet die beste Chance für eine schnellere Wiederherstellung der Sprach- und Bewegungsfähigkeiten.

Die Bedeutung zertifizierter Krankenhäuser

Es ist von entscheidender Bedeutung, dass ein Patient nach einem Schlaganfall in ein Krankenhaus gebracht wird, das sowohl Physiotherapeuten als auch Logopäden rund um die Uhr zur Verfügung stellen kann, um sofort mit Übungen beginnen zu können1. Dies kann in der Regel nur von zertifizierten Krankenhäusern gewährleistet werden, die beispielsweise durch die Deutsche Schlaganfall-Hilfe zertifiziert sind1. Bis heute hat die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe gemeinsam mit der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft 335 Stroke Units – Schlaganfall-Spezialstationen – zertifiziert1.

Fazit

Die Verbesserung kann Jahre nach einem Schlaganfall andauern, aber für viele Menschen ist sie in den ersten sechs Monaten am schnellsten. Deshalb ist es wichtig, dass Gesundheitsfachleute wie Physiotherapeuten und Logopäden so schnell wie möglich nach dem Schlaganfall mit der Rehabilitation beginnen. Sowohl die Physiotherapie als auch die Logopädie spielen eine entscheidende Rolle bei der Wiederherstellung der körperlichen Funktionen und der Kommunikationsfähigkeiten nach einem Schlaganfall, was letztendlich zur Verbesserung der Lebensqualität der Patienten beiträgt. Die Wahl eines zertifizierten Krankenhauses, das rund um die Uhr Physiotherapeuten und Logopäden zur Verfügung stellen kann, ist dabei von entscheidender Bedeutung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert